Ein Ort der Begegnung: Im Schloss Gettenbach finden Menschen mit geistiger oder seelischer Behinderung ein liebevolles Zuhause. Mit viel Herz und Feingefühl werden die Bewohnerinnen und Bewohner in ein möglichst selbstbestimmtes Leben begleitet. Auch die monatlich stattfindenden Veranstaltungen im Jagdschloss haben sich mittlerweile zu einem kulturellen und kulinarischen Geheimtipp in der Region entwickelt. Und das soll auch so bleiben!

Nach beinahe 60 Jahren als Pächter hat sich der IB 2017 dafür entschieden, das Schloss zu kaufen. Nun soll in dem denkmalgeschützten, aber leider stark sanierungsbedürftigen Gebäude eine stationäre Betreuung für insgesamt 16 Personen entstehen.

Für die geplanten Renovierungsarbeiten sowie die pflegegerechte Ausstattung der stationären Betreuung freut sich der IB über große und kleine Spenden.