Begegnungsraum für verschiedene Kulturen, Religionen und Meinungen

Ein Ort für von Ausgrenzung bedrohter Menschen

Die Stiftung Internationaler Bund Polska ist seit über 16 Jahren in Polen tätig. Sie wurde vom Internationalen Bund Freier Träger der Jugend-, Sozial- und Bildungsarbeit e. V. initiiert. Von Anfang an arbeiten wir zusammen und bauen gemeinsam „Brücken“ zwischen Polen und Deutschland. Wir entsenden polnische Jugendliche nach Deutschland, um Berufserfahrung zu sammeln, und gleichzeitig empfangen wir deutsche Jugendliche für Praktika, Lehrstellen und Freiwilligenarbeit in Krakau.

Zu unseren gemeinsamen Projekten zählen u. a. das Projekt zur Unterstützung von Menschen mit Sehbehinderungen oder das Projekt "Kochen für den Frieden" mit jungen Köchen aus Polen, Deutschland und Frankreich während des Life Festivals in Oświęcim. Wir unterstützen nachdrücklich den Gedanken der europäischen Integration und verwirklichen den internationalen Wissens- und Erfahrungsaustausch.

Über 500 Menschen unterstützen wir aktiv jeden Monat. Wir betreiben das Zentrum für soziale Integration, den Seniorenclub, den Klub für Soziale Integration, das Freiwilligenzentrum und unsere neue Initiative - das Zentrum für Multikulturalität.
 

Wie arbeiten wir in Polen?

Wir unterstützen und aktivieren ältere Menschen, durch Sport-, Tanz-, Journalismus- oder Kunstunterricht.

Wir arbeiten mit Menschen mit Behinderungen und ihren Familien, indem wir dringend benötigte Beratung, Information und Betreuung sicherstellen. Unsere behinderten Teilnehmer können mit Hilfe von Assistenten ihr Zuhause verlassen, spazieren gehen, neue Leute kennenlernen, mit unserer Hilfe Behördengänge erledigen oder wenn sie wollen in Museen oder Kinos gehen. Und Schüler mit Behinderungen, die Sonderschulen besuchen, haben durch unsere Vermittlung oft erstmals die Gelegenheit ins Ausland zu gehen, meistens in deutsche Bildungseinrichtungen.

Wir unterstützen Menschen, die von Ausgrenzung bedroht sind, d. h. Langzeitarbeitslose, Personen mit sozialen Schwierigkeiten, oder in Lebenskrisen. Unsere Schützlinge können einen neuen Beruf (in der Schneiderei und der Bauwerkstatt) ergreifen und Durchhaltevermögen und Selbstständigkeit im Alltag wiedererlernen.

Wir fördern die Idee der Freiwilligenarbeit. Unsere Freiwilligen, junge Menschen aus europäischen Ländern, lernen bei Hilfsaktionen neue Fähigkeiten, Sensibilität und das Eingehen auf die Bedürfnisse anderer.

Wir zeigen, dass Multikulturalität eine Tatsache ist, und die Teilnehmer*innen an unseren Aktivitäten entdecken, wie Empathie funktioniert und lernen Menschen aus verschiedenen Kulturen kennen.

   

ALTRUJA-PAGE-UW2V

 

Ergänzende Datenschutz-Hinweise zu Onlinespenden

Die IB-Stiftung nimmt den Schutz der persönlichen Daten sehr ernst. Deshalb werden persönliche Daten ausschließlich im Rahmen der geltenden gesetzlichen Vorschriften erhoben. Alle Daten werden über eine sog. TLS-Verschlüsselung übertragen und werden von uns nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

 

Hinweise zur Ausstellung einer Spendenquittung

Sie erhalten nach Ihrer Spende eine E-Mail mit unserem Vereinfachten Spendennachweis. Diesen können Sie gemeinsam mit Ihrem Kontoauszug beim Finanzamt einreichen. Bei Spenden über 300 Euro erhalten Sie im darauffolgenden Monat Ihre Spendenquittung per E-Mail.