Stiftungsfonds gründen

Zu einem Arbeitsfeld Ihrer Wahl einen Fonds aufsetzen

Einen Stiftungsfonds können wir für Sie unbürokratisch und schnell einrichten. Sie können ihrem Fonds einen eigenen Namen geben und das Geld kann für einen ganz bestimmten Zweck, den Sie wählen, verwendet werden. Ihr Stiftungsfonds kann projekt- oder zeitbezogen sowie auf Dauer angelegt sein.


Die Vorteile eines Stiftungsfonds

Bei einem Stiftungsfonds handelt es um ein sehr flexibles Stiftungsinstrument. So überlässt auch hier eine Person oder Gruppe der Stiftung einen bestimmten Betrag oder Wertgegenstand. Diese Zuwendung ist mit einer klaren Zweckbestimmung versehen, d. h., dass dieses Geld oder Gut z.B. nur für einen bestimmten Arbeitsbereich oder eine bestimmte Einrichtung verwandt werden darf (Zweckbindung). Anders als bei einer rechts- oder einer nicht rechtsfähigen Stiftung kann das Vermögen des Stiftungsfonds ganz oder teilweise aufgebraucht werden.

Ein Stiftungsfonds ist kein eigenständiges Steuersubjekt und hat keinerlei verpflichtende Gremien. Er kommt einer (Groß-) Spende gleich, der durch Benennung in der Regel mit dem Namen des Spenders oder mit dem Zweck die Spende aus der Anonymität heraushebt. Selbstverständlich können auch viele kleinere Spenden zugunsten des Zwecks überweisen werden. Denkbar ist es, dass bei Stiftungsfonds zur Spenderbindung ein freiwilliges Gremium (etwa ein Beirat oder Spendenparlament) eingerichtet wird.

Stiftungsfonds können ohne externe Genehmigung (wie etwa Finanzamt, Amtsgericht, Stiftungsaufsicht) errichtet werden, was den Aufwand und die Kosten erheblich minimiert.


Gerne beraten wir Sie hierzu detaillierter, schreiben Sie uns unter kontakt@ib-stiftung.de.