Kinderpatenschaften Leipzig

Ein Gewinn für Kleine und Große

Das Projekt vermittelt und betreut seit 2010 ehrenamtliche Kinderpatenschaften für Leipziger Kinder im Alter von vier bis 12 Jahren. Die Kinder kommen aus Familien mit eingeschränkten persönlichen und finanziellen Ressourcen. Dies können ganz unterschiedliche individuelle Belastungssituationen in den Familien sein.

Die Kinderpaten sind engagierte Leipziger Bürger aller Altersklassen, die die Entwicklung ihres Patenkindes ehrenamtlich für mindestens ein Jahr fördern. Sie verbringen regelmäßig Zeit mit ihrem Patenkind, beispielsweise bei gemeinsamen Freizeitaktivitäten: Spielen und Lesen, Kochen, Toben im Park, Zoobesuche, Ausflüge und Erkundungen. Auch beim schulischen Lernen unterstützen sie. Für beide Seiten gibt es viel auszuprobieren und zu lernen.

Mithilfe von Spenden bieten wir zudem eine dauerhafte Begleitung und Betreuung unserer Aktivpatenschaften an, ergänzt durch Austausch, Vermittlung von Freizeit- und Bildungsangeboten, Unterstützungsangeboten und gemeinsame Aktionen.                             

­

Was motiviert uns bei diesem Projekt?

Wir wünschen uns, dass alle Kinder mit gleichen Chancen ins Leben starten können, unabhängig von der Herkunftsfamilie. Unsere Mission ist es, Leipziger Kindern durch eine außerfamiliäre Unterstützung bessere Chancen und Teilhabe zu ermöglichen.

Die Patenschaften bieten spielerisch die Möglichkeit, die Sprach- und Sozialkompetenz, schulische Leistungen und das Selbstwertgefühl der Kinder zu steigern. Eigentlich geht es hier ja um etwas ganz Normales: Schon immer war die Gesellschaft mit daran beteiligt, dass die nächste Generation gut aufwächst. Aber eben nicht jede Familie kann das von sich aus heraus leisten.

Patenschaften geben die Gelegenheit, bürgerschaftliche Verantwortung zu übernehmen und aus einem Nebeneinander ein Miteinander zu machen.    
        
                                                          

Nähere Informationen und direkte Ansprechpartner finden Sie hier: kinderpatenschaften-leipzig.de
Zum fünfjährigen Bestehen hat die Leipziger Volkszeitung über das Projekt berichtet.                                       

Das Projekt ist nicht vollständig öffentlich finanziert und zu 70 Prozent auf Spenden angewiesen.

ALTRUJA-PAGE-CCPP

 

Ergänzende Datenschutz-Hinweise zu Onlinespenden

Die IB Stiftung nimmt den Schutz der persönlichen Daten sehr ernst. Deshalb werden persönliche Daten ausschließlich im Rahmen der geltenden gesetzlichen Vorschriften erhoben. Alle Daten werden über eine sog. TLS-Verschlüsselung übertragen und werden von uns nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.